Magnetfelder und Magnetfeldlinien

Magnetische Kraftfelder sind unsichtbar. Mit Hilfe von Eisenspähnen oder Kompassnadeln kann man Magnetfelder sichtbar machen.

Um Magnetfelder grafisch darzustellen, nutzt man Pfeile. Folgende Regeln muss man dabei beachten:

  • Magnetische Feldlinien verlaufen ausserhalb des Magneten vom Nord- zum Südpol und innerhalb vom Süd- zum Nordpol.
  • Magnetische Feldlinien sind immer geschlossene Linien ohne Anfang und Ende.
  • Die Magnetfeldlinien kreuzen sich niemals. Stellen, an denen Magnetfeldlinien dichter aneinander verlaufen, ist das Magnetfeld stärker.

Magnetfeld eines Stabmagneten


Magnetfeldlinien eines Hufeisenmagneten.

Magnetfelder zweier Stabmagneten. Ungleiche Pole stehen sich gegenüber.


Magnetfelder zweier Stabmagneten. Gleiche Pole stehen sich gegenüber.